Carola Czempik, Schloss Blumenthal | Kurs im Monat August Zurück zur Monatsübersicht

GROSSE HIMMEL - Ein Experiment im Klang I (Achtung: Veranstaltungsort Akademie Schloss Blumenthal) - LESS IST LÄSSIG -

Kursnummer: 2024-08-19CC
5 Kurs-Tage
Mo, 19.08. – Fr, 23.08.2024
jeweils 10 bis 17 Uhr
max. 11 Teilnehmer
Kursgebühr: 510,00 EUR
Veranstaltungsort:
Schloss Blumenthal
Blumenthal 1
86551 Aichach

- LESS IST LÄSSIG -

Experimentelle Zeichnung und Malerei – unter Einbezug von Pigmenten, feinen und grob gemalenen Gesteinsmehlen sowie Stiften aller Art - zu ausgewählten Kompositionen des israelischen Keyboarders Idan Raichel und des malischen Gitarristen Vieux Farka Touré

In diesem Kurs hören wir gemeinsam jeden Tag kurze Stücke aus der CD ‚Tel Aviv Session‘ des Ensembles ‚The Touré-Reichel Collective‘. Wir setzen uns malerisch mit Aspekten von Rhythmus, fließender Bewegung und Kontrast auseinander. Im Dialog mit ausgewählten Kompositionen des improvisationsfreudigen Duos können auf spielerische und experimentelle Weise neue Form - und Farbqualitäten entwickelt werden. Auch werden unsere künstlerischen experimentellen Ausdrucksmöglichkeiten erweitert. Gesänge, zart fließende sowie perkussive Klangspuren lassen uns einen spezieller künstlerischen Raum betreten, dem wir mit unseren bildnerischen Mitteln in aller Freiheit begegnen.
Angeregt wird der Übergang vom konzentrierten Hören in einen sich langsam entwickelnden zeichnerischen und malerischen Vorgang. Auf den entstehenden malerischen Flächen kann mit Stiften und Pinseln aller Art rhythmisch notiert werden. Das Zusammenwirken von Klangexperiment und Schwingung des Linienverlaufs werden in diesem Kurs mit besonderer Aufmerksamkeit begleitet und durch die musikalische Unterstützung in zahlreichen Übungen vertieft. Das Angebot richtet sich an alle Teilnehmer*innen, die sich von einer vielschichtigen musikalischen Formensprache inspirieren und verwundern lassen möchten. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht nötig
Wir stellen im Kurs unsere Farben ausschließlich selbst her und loten ihre individuellen Möglichkeiten und Differenzierungen aus. Eine kleine Gesteins- und Pigmentkunde ist in den Prozess eingebunden. Pigmente, Erden, feine und grobe Gesteinsmehle werden mit natürlichen Bindemitteln und Acryllasuren gebunden, die Formaldehyd und Ammoniak frei sind. Auch werden grundsätzlich pflanzliche Binder erprobt. Feine Japanpapiere finden in die Schichtungen Eingang. Die Anfertigung einer speziellen Bienenwachssalbe und deren mannigfaltigen Anwendungsweisen sind in den Prozess eingebunden. Die Unterstützung eigener künstlerischer Ideen sowie die ausführliche individuelle Beratung stehen im Vordergrund.
Am Morgen vor Kursbeginn biete ich im Park eine Atemmeditation an, die ich in den Vorbereitungen für meine Performances entwickelt habe.

Dieser Kurs ist für Anfänger*innen und Fortgeschrittene geeignet.

Die Unterbringung im Schloss Hotel sind direkt im Hotel Schloss Blumenthal zu buchen. Bitte NICHT über die Hotelwebsite sondern telefonisch, da wir eine bestimmte Anzahl von Zimmern reserviert haben. Die Übernachtung im eigenen Campingbus ist ebenfalls möglich. Dies bitte auch über die Hotelrezeption buchen. Stichwort: FKAG - Hotel: Tel.: +49 (0)8251/8904-300, www.schloss-blumenthal.de
Wer nicht im Hotel Schloss Blumenthal übernachten möchte, kann auch in der Nähe eine Ferienwohnung oder andere Unterkunft buchen.

Materialliste
  • Menge nach Bedarf: kleine Leinwände, bereits grundiert, (3-4 Stück von einem Format, max. bis 60 x 50 cm) oder
  • Menge nach Bedarf: Malplatten kaschiert (z.B. Boesner) und
  • Menge nach Bedarf: Papiere z. b. DIN 3 oder DIN 2, mind. 200 g, wenn gewünscht höhere Grammaturen
  • eigene Pigmente, kleine Mengen, z.B. rot, blau gelb, (z.B. Guardi von Boesner oder Künstlerbedarf)
  • bei Freude an Pigmenten noch 1-2 Lieblingsfarben
  • unterschiedliche Pinsel (bitte auch breit, z.B. 10 - 15 cm)
  • Einfacher Skizzenblock DIN A 4
  • Stifte aller Art, nur soweit vorhanden, z.B. Buntstifte, Filzstifte, Pastellstifte, Bleistifte, Kohle
  • ggf. Fixierspray (bei Pastellen, Kohle)
  • wichtig: ca. 20 leere Gläser (z. B. Marmelade, auch groß, wie z. B. Gurke), gern auch mehr
  • Kunststofffolien zum Unterlegen (z.B. Bauhaus)
  • feine Handschuhe, Arbeitskleidung
  • Alle anderen Materialien, wie z.B. Formaldehyd und Ammoniak freier Spezialbinder, pflanzliche Bindemittel, Gesteinsmehle, Titandioxyd (ungiftig), Zutaten für Wachssalbe wie gebleichten-und Naturbienenwachs, Terpentinöl, kleine Menge Japanpapier, beschafft die Kursleiterin. Der Betrag wird umgelegt, ca. 25 €.

Diese Materialliste beinhaltet Empfehlungen der Dozent*innen. Es müssen nicht zwingend alle Materialien besorgt werden. 

Falls Sie noch Material benötigen können Sie dieses gerne möglichst per E-Mail mit sämtlichen Angaben zur Adresse und Kursnummer bei boesner Leinfelden-Echterdingen bestellen. 

Das Material wird zu Kursbeginn in die Akademie geliefert. Es fallen evtl. Versandkosten an. Sollte ein Artikel nicht lieferbar sein, wird gegebenenfalls ein vergleichbarer Artikel geliefert. Vorlaufzeit mindestens 14 Tage (besser früher).

stuttgart@boesner.com

 

Boesner GmbH | Leinfelden-Echterdingen
Sielminger Str. 82
70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel.: +49 (0) 711 797 40 50
stuttgart@boesner.com