Tania Strickrodt | Kurs im Monat April Zurück zur Monatsübersicht

Öl ganz einfach! Ein spielerischer Einstieg in die bewegte Ölmalerei

Kursnummer: 2024-04-12TS
4 Kurs-Tage
Fr, 12.04. – Mo, 15.04.2024
jeweils 10 bis 17 Uhr
max. 13 Teilnehmer
Kursgebühr: 420,00 EUR

Dieses Seminar möchte aufräumen mit den Vorurteilen der Ölmalerei. Tempera und Öl waren über Jahrhunderte hinweg die beständigsten und gängigen Maltechniken. Seit den 1960er Jahren nimmt die Acrylmalerei eine wichtige Rolle ein, dabei ist den Wenigsten bewusst, dass die Lichtbrechung und Räumlichkeit von Öl unerreicht ist. Öl ist keine Meisterdisziplin. Öl ist einfach. Wir werden die vielen Möglichkeiten - von der spontanen Lasur bis zu dem pastosen gesetzten Farbauftrag - neugierig und unkompliziert erkunden. Die sinnliche Welt der Farben und die besonderen Eigenschaften des Auftragens werden uns begeistern und zu neuer Energie führen. Da wir nur mit einem geruchsneutralen Verdünner arbeiten werden, ist die Ölmalerei keine Technik die stinken muss.

Dieser Kurs ist für Anfänger*innen und Fortgeschrittene geeignet.

Materialliste
  • Kernseife (und heißes Wasser )sind die beste Pinselreinigung für Öl und Acryl
  • Die „Basis-Öl-Ausstattung“: Die boesner Öl-Studio Farben sind gut für einen ersten Einstieg. Die Farbauswahl ist bei den lasierenden Tönen jedoch sehr beschränkt.
  • die Grundfarben Gelb, Blau, Rot etc. (Das Weiß von Boesner neigt dazu, sehr fest
  • zu werden, deshalb besser von einer anderen Firma.)
  • Für eine erste Grundausstattung solltet Ihr die wenigen Farben aussuchen, die Euch am meisten Spaß bereiten. Achtet auf lasierende und deckende Töne. Die kleinen Tuben sind ausreichend, da die Ölfarben sehr ergiebig sind.
  • Die „erweiterte Öl-Ausstattung“: Weißtöne: gibt es mit unterschiedlichen Pigmenten von deckend bis lasierend, was einen großen Unterschied im Einsatz der Weißtöne bedeutet
  • Titanweiss – deckend
  • Zinkweiss – halbdeckend
  • Van-Dyck-Braun z. B. Norma Professional, 626
  • Kasslerbraun gibt es nur von Lukas
  • Magenta (gibt es deckend oder lasierend)
  • Lichter Ocker - bekommt man gut von allen Firmen
  • Indisch Gelb - bekommt man gut von allen Firmen
  • Mohnrot Norma Professional, 304
  • Lasur Orange, Mussini 239
  • Lasur Türkis, Mussini 497
  • Lasur Goldgrün, Mussini 534
  • Indigo - bekommt man gut von allen Firmen
  • Königsblau zB. von Norma
  • Die Farben von Mussini sind teuer aber eben auch extrem gut und ergiebig. Mussini hat die größte Auswahl an lasierenden Tönen.
  • Hilfsmittel: Sind Zusätze jeglicher Art, um die Eigenschaften von Ölfarben zu beeinflussen. Die Vielzahl ist sehr verwirrend. Ich benutze nur einen geruchlosen Verdünner und ignoriere den Rest. Der Verdünner von „Tauro geruchlos“ ist gut und günstig (Vorsicht, der stinkende Verdünner sieht fast gleich aus)
  • Malgründe: Leinwände braucht man für dieses Seminar NICHT. Falls ihr dennoch auf Leinwand arbeiten möchtet, so bringt bitte kleine und gleich große Formate mit. Steinpapier ist wunderbar, um darauf zu lasieren und in das bewegte Arbeiten zu finden. Steinpapier gibt es als Block oder in größeren Formaten als Einzelbögen. Ihr könnt auch auf dickeren Papieren und Pappen arbeiten. Gessoplatten sind sehr geeignet aber teuer. Acrylbinder für eventuelles Grundieren.
  • Pinsel: Ihr könnt die selben Pinsel benutzen, die ihr auch für Acryl nehmt. Es sollten breite Flachpinsel in unterschiedlicher Größe sein. Kernseife für die Reinigung. Diese Liste bildet ein Gerüst, es sind persönliche Vorschläge und Anregungen. Man muss wirklich nicht alles kaufen. Für den Start reichen 5 - 8 Farben und ein geruchloser Verdünner.
  • Bei Nachfragen: Tania Strickrdodt, hallo@tania-strickrodt.de, 0173 9106098

Diese Materialliste beinhaltet Empfehlungen der Dozent*innen. Es müssen nicht zwingend alle Materialien besorgt werden. 

Falls Sie noch Material benötigen können Sie dieses gerne möglichst per E-Mail mit sämtlichen Angaben zur Adresse und Kursnummer bei boesner Leinfelden-Echterdingen bestellen. 

Das Material wird zu Kursbeginn in die Akademie geliefert. Es fallen evtl. Versandkosten an. Sollte ein Artikel nicht lieferbar sein, wird gegebenenfalls ein vergleichbarer Artikel geliefert. Vorlaufzeit mindestens 14 Tage (besser früher).

stuttgart@boesner.com

 

Boesner GmbH | Leinfelden-Echterdingen
Sielminger Str. 82
70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel.: +49 (0) 711 797 40 50
stuttgart@boesner.com