Helmut Anton Zirkelbach | Kurs im Monat Juni Zurück zur Monatsübersicht
Experimentelle Radierung mit Nadel & Säure

Experimentelle Radierung mit Nadel & Säure

Kursnummer: 2020-06-04HZ
4 Kurs-Tage
Do., 04.06. – So., 07.06.2020
10 bis 17 Uhr
max. 10 Teilnehmer
Kursgebühr: 380,00 EUR

Einführung in die Grundtechniken, wie Kaltnadel, Strichätzung, Aquatinta (Flächenätzung)

„Fesselnd ist die Radierung für mich selbst nach 25 Jahren. Welch Fülle an Herausforderungen: Widerstand des Materials, Vielfalt der Arbeitsverfahren, Unwägbarkeiten chemischer und physikalischer Prozesse! Welch Spannung, wenn der erste Bogen nach dem Drucken sichtbar wird! Welch ästhetisches Vergnügen am samtigen Blauschwarz und Zinnoberrot, an präzisen Linien und starken Prägungen des Papiers ...! Unglaublich!“ Helmut Anton Zirkelbach

Vom Entwurf zur fertigen Radierung. In diesem Kurs werden die elementaren Tiefdrucktechniken wie Kaltnadel, Ätzradierung, Aquatinta & Vernis-mou vorgestellt. Die Annäherung an die gestalterischen Möglichkeiten der Radierung wird unterstützt durch originale Drucke, Druckdemonstrationen und praktische Übungen. Mit einer Radierung lassen sich komplexe und individuelle Ausdruckswerte erzielen, in der die unmittelbare Handschrift gepaart mit der Präzision der radierten Linie hervortritt. Zu allen angebotenen Übungen kann frei oder auch unter Anleitung (experimentell) gearbeitet werden. Vor allem aber geht es um eigene Ideen, welche mit der Radiertechnik in eine Bildsprache umgesetzt werden sollen.
Es geht von der Druckplattenherstellung, übers Drucken, bis hin zur korrekten Beschriftung des fertigen Druckbogens. Für geübte TeilnehmerInnen kommen neue Verfahren wie Aussprengtechnik und Carborundum – Radierung und Chinesische Technik hinzu. Der experimentelle Umgang mit dem Tiefdruck steht aber immer im Vordergrund.
Rolle des Dozenten:
Einführung und Demonstration der verschiedenen Techniken.
Vorgaben von zeichnerischen Grundübungen.
Praktische Hilfe beim Erproben der Techniken.
Korrekturrunden.
Förderung der individuellen Handschrift.

Dieser Kurs ist für Anfänger*innen und Fortgeschrittene geeignet.

Materialliste
  • Mitzubringen sind: Zeichenzeug, Bleistifte, Graphitriegel, Skizzenpapier,Tusche & mehrere Becher, Handschuhe (Einmal-Untersuchungshandschuhe aus Latex), Zum Abdecken der Rückseiten empfiehlt sich selbstklebende d-c-fix-Folie(keine Wartezeit auf die Trocknung der Rückseite)
  • Es können auch schon vorhandene Skizzen oder Druckplatten (wenn möglich Zink) oder auch Fotos mitgebracht werden. Wenn vorhanden Radierwerkzeug.
  • Wir arbeiten grundsätzlich mit 1mm Titanzinkplatten.
  • Kupferplatten, falls vorhanden können mitgebracht werden, allerdings können wir diese nicht ätzen, dafür müsste ich ein Extraätzbad ansetzen und dies führt gerne zu Komplikationen. Für Kaltnadelarbeiten sind aber Kupferplatten natürlich einsetzbar.
  • Sämtliche andere Materialen, wie Druckplatten (versch. Größen), Radiernadeln, Werkzeug, Büttenpapier, Farbe, Lösungsmittel, Säure, Pappen, Lack, Gaze und Druckpressen wird Helm Zirkelbach mitbringen.
  • Eine Materialabrechnung (abhängig vom einzelnen Verbrauch) erfolgt am Ende vom Kurs und wird direkt an Helm Zirkelbach bezahlt.

Diese Materialliste beinhaltet Empfehlungen der Dozent*innen. Es müssen nicht zwingend alle Materialien besorgt werden. 

Falls Sie noch Material benötigen können Sie dieses gerne möglichst per E-Mail mit sämtlichen Angaben zur Adresse und Kursnummer bei boesner Leinfelden-Echterdingen bestellen. 

Das Material wird zu Kursbeginn in die Akademie geliefert. Es fallen evtl. Versandkosten an. Sollte ein Artikel nicht lieferbar sein, wird gegebenenfalls ein vergleichbarer Artikel geliefert. Vorlaufzeit mindestens 14 Tage (besser früher).

stuttgart@boesner.com

 

Boesner GmbH | Leinfelden-Echterdingen
Sielminger Str. 82
70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel.: +49 (0) 711 797 40 50
stuttgart@boesner.com